Künstlicher Gelenksersatz (Endoprothetik)

Die I. Orthopädische Abteilung des Herz-Jesu Krankenhauses führt neben dem „klassischen“ Gelenksersatz von:

  • Hüft-,
  • Knie- und
  • Schultergelenken
     

auch seltenere Operationen durch, nämlich Implantate an

  • Ellbogen,
  • Hand- und Fingergelenken,
  • Sprunggelenken und
  • Zehengelenken.
     

Der künstliche Gelenksersatz an Hüfte und Knie zeichnet sich durch die Verwendung modernster Technik (Computer-Navigation, minimal-invasive Operationstechniken, Verwendung geschlechtsspezifischer „Gender“-Implantate) aus.

Rasche Genesung

Eine weitere Besonderheit im Bereich der Hüft- und Knieendoprothetik bildet unser Projekt „Rapid Recovery“ (deutsch: „rasche Genesung“). Dies ermöglicht eine schnellere und problemlosere Genesung unserer Patienten nach Hüft- und Kniegelenksersatz. Die große Erfahrung auf dem Gebiet der Endoprothetik kommt Patienten auch im Falle einer notwendigen Revisionsoperation zugute.

Ihr Weg durch die OP/Ihre Operation 

Ambulanz für künstlichen Gelenksersatz der I. Orthopädie
Montag 8  13 Uhr
Terminvereinbarung werktags von 8 15 Uhr unter T: +43 1 7122684-5347.
Für den Ambulanzbesuch ist eine Überweisung durch den Facharzt für Orthopädie erforderlich.